Suche
  • Roland Kelbert-Nagl

Roland Kelbert-Nagl Pressekonferenz - Satire -

Unterstützung von Ein-Personen-Unternehmen, Kleinunternehmen und Unternehmen





Bundeskanzler, Sebastian Kurz:

„Liebe Österreicherinnen und Österreicher! Die Bundesregierung hat beschlossen, alles zu unternehmen, damit Ein-Personen-Unternehmen, Kleinstunternehmen und Unternehmen bestmöglich aus der Coronakrise und der Wirtschaftskrise herauszukommen. Wir haben umfassende Maßnahmen verordnet, Verordnungen erlassen, Erlässe verabschiedet, Hilfspakete geschnürt, Schnürsenkel gebunden, Fonds und Härtefelle geschaffen und meine Umfragewerte verbessert, damit alle die nötige Unterstützung bekommen. Die Unterstützungen sollen alle Österreicherinnen und Österreicher erreichen. Die Details werden ihnen vom Herrn Finanzminister nochmal genau dargestellt, weil die Erklärung des Vizekanzlers zahlreiche Fragen aufgeworfen hat, Unverständnis hervorrief und sogar Forderungen nach der Übersetzung seiner Rede ins Deutsche nach sich zog. Somit übergebe ich das Wort an den Finanzminister.

Ahja, noch etwas zur Kritik zu meinem Auftritt im Kleinwalsertal. Da muss ich Sie schon bitten, die Leute zu verstehen. Wochenlang habe ich Wien nicht verlassen können und die Österreicherinnen und Österreicher haben anscheinend außergewöhnlich viel Sehnsucht nach mir gehabt. Wenn man sich meine Umfragewerte ansieht, die ich eigentlich so gut wie nie beachte, weil sie mir nicht so wichtig sind, kann man die Leute im Kleinwalsertal verstehen. Ich habe ihnen mitgeteilt, dass wir hier unbedingt ein wenig mehr Socal Distancing benötigen, aber ich erntete nur Gelächter. Mit dieser Reaktion konnte niemand rechnen und ich stelle mir deshalb die Frage, ob die Verschwörungstheoretiker mit ihren Fake News überflutet haben. Ansonsten ist die Kritik überhaupt nicht nachvollziehbar, weil das Kleinwalsertal zwar zu Österreich gehört, aber lediglich durch eine Hängebrücke über Deutschland erreichbar ist. Ich bitte sie hier die Verhältnismäßigkeit zu wahren. Außerdem können wir bei einem Verdachtsfall einfach die Hängebrücke zerstören und die Leute im Tal unter Quarantäne stellen. Aber ich habe auch andere, verantwortungsvolle Österreicherinnen und Österreicher im Kleinwalsertal gesehen. Ein Bub wollte mir die Hand schütteln, weil ich anscheinend sein großes Idol bin, und seine Mutter zog ihm die Hand weg und gab ihm eine ordentliche Watschn. Gut so.“

Finanzminister, Gernot Blümel:

„Vielen Dank Herr Bundeskanzler. Liebe Österreicherinnen und Österreicher, ich kann Ihnen versichern, wenn Sie sich umschauen, werden sie nirgends solche weitreichendere, zahlreichere und sich einander ausschließende Unterstützungsmaßnahmen, Förderprogramme, Härte-Krisen-Notfallfonds in Mitteleuropa, Westeuropa, im Ostblock und nicht einmal auf Ibiza finden. Wie der Bundeskanzler erwähnte, werde ich die einzelnen Hilfspakete nochmal erklären, damit Frau Österreicherin und Herr Österreicher sie auch verstehen.

Härtefallfondsfür Ein-Personen-Unternehmen, Kleinunternehmen und Neue-Selbstständige: Dieser Fond, der zunächst mit 1 Milliarde, dann mit 2 Milliarden aufgestockt war, kommt jedem Ein-Personen-Unternehmen, Kleinunternehmer und Neuen-Selbstständigen zu Gute. Der Härtefallfond kann seit dem Update, nachdem wir festgestellt haben, dass Selbstständige Rechnungen nicht gleich bezahlt bekommen, sondern sogenannte Zahlungsfristen haben, innerhalb von sechs Monaten für drei Monate in Anspruch genommen werden. Bis zu 2000 Euro können ausbezahlt werden. Um diese Unterstützung abrufen zu können, muss die betroffene Gruppe lediglich einige Seiten mit Fragen ausfüllen, die nicht unbedingt logisch aufgebaut sind und ihre GLN-Nummer angeben. Diese Nummer hilft uns einfach den Antragsteller 24 Stunden lang zu beobachten. Das machen wir, um Sie, liebe Österreicherinnen und Österreicher so gut es geht vom Virus, vor sich selbst und Heinz-Christian Strache zu schützen. Darüber hinaus benötigt man nur noch Meldezettel, Steuernummer, Strafregisterauszug, KUR-Nummer (dazu habe ich jetzt auch keine Informationen), Vielfliegernummer, Jö-Karte, Jahresvignette, OBI-Stammkundenkartennummer, Jägerschein und viel Glück. Wenn die Jö-Karte fälschlicher Weise jemand anderem gehört, muss der gesamte Betrag zurückgezahlt werden.

Der Corona Familienhärteausgleich: Ein Fond zur Unterstützung von in Not geratenen Familien. Voraussetzung für den Antrag ist, dass ein Elternteil arbeitslos, in Kurzarbeit oder zum förderfähigen Kreis des Härtefallfonds zählt. Vor ein paar Wochen haben sich der Familienhärteausgleich und der Härtefallfond ausgeschlossen. Dies wurde jedoch beim Update gestrichen, weil wir eruiert haben, dass EPUs, Kleinunternehmer und Neue-Selbstständige Familie und Einkommensverluste gleichzeitig haben können.

Somit haben wir beim Familienhärteausgleich eine unkomplizierte, transparente und für alle verständliche Antragsstellung und Berechnung entworfen. Die Höhe der Zuwendung erfolgt durch die Berechnung des Familienfaktors: Faktor 1 für den Antragsteller, Faktor 0,6 für die Ehefrau (es lebe die Gleichberechtigung), Faktor 0,4 für alle Kinder unter 10, 0,6 für Kinder zwischen 10 und 15, 0,8 für Kinder über 15. Haustiere werden mit 0,2 berechnet. Hier werden ausschließlich Haustiere in Betracht gezogen, die einen Chip haben, gemeldet sind und eine Fressnapf-Karte besitzen. Jö-Karte wird in diesem Fall auch akzeptiert. Dieser Faktor wird mit 300 multipliziert, daraus wird die Wurzel errechnet und schon haben sie die Summe der Unterstützung aus dem Familienhärteausgleich, der maximal für drei Monate ausbezahlt wird.

Überbrückungskreditein der Corona Krise für Unternehmen: Das sind Kredite, die wir als Staat an Unternehmern vergeben. Die Zinssätze werden von uns bestimmt. Diese Geschäftsidee haben wir uns von schlauen Personen abgeschaut, die in sogenannten Banken arbeiten. Der Zinssatz wird an die Anzahl der Beschäftigten gekoppelt, die noch nie um Arbeitslosengeld angesucht, ÖVP gewählt und nicht in Kurzarbeit waren oder sonstige Unterstützungen in Anspruch genommen haben. Diese Zahl wird mit 300 multipliziert und im Anschluss runden wir diese Zahl auf eine für uns sympathische Zahl auf.

Das Wirtshaus-Paket: Hier hatten wir vor die Steuer auf nichtalkoholische Getränke zu halbieren. Die Idee war gut, aber die Rückmeldung der Wirte hat uns gezeigt, dass sie in ihren Lokalen fast nie nichtalkoholische Getränke verkaufen. Das hätten wir uns denken können, aber wir lernen ja auch täglich dazu.

Stundungder Abgaben und der Steuern: In diesem Bereich haben wir zahlreiche Erleichterungen durchgesetzt. Beiträge und Steuern können gestundet werden. In welchem Ausmaß, wird von den zuständigen Ämtern entschieden. Zu dieser Rechnung möchte ich hier keine Beispiele bringen, weil ich es selbst nicht verstehe. Ich möchte hier auch etwas klarstellen, was der Herr Vizekanzler auch missverstanden hat. Stunden bedeutet nicht, dass man Abgaben und Steuern nicht entrichten muss. Sie werden nur einige Monate später fällig. Das hat der sehr geschätzte Vizekanzler missverstanden. Wir werden Stundungen trotzdem zu der Gruppe „Unterstützungsmaßnahmen“ zählen, damit es hier zu keiner Verwirrung kommt. Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit!

12 Ansichten

© 2023 von Marketing Inc. Erstellt mit Wix.com